Es war einmal (1995) !

Da trug es sich zu.

Drei am Anfang ihrer Musikkarriere Verweilende

( Roland Fleischhacker-git.voc-, Josef Rauscher-git-, Markus Penzkofer-bass-)

Doch drei waren etwas wenig.

Deshalb kam einer mehr ( + Andreas Berner-flute,drums-).

----- Mad Man´s Moonride -----

Später ging einer der Ersten ( -Josef Rauscher-git-).

Und es blieb nicht lange ( +/ - Thomas Meier-voc-).

Legendäres Debüt ( 01.03.1996 - Heuwischer Hof!)

Der Ersten Zweiter ging. (- Markus Penzkofer-bass-).

Duell.

Es traf uns ( + Matthias Zangl-bass- ).

Herbergssuche.

Zielfund: Steinach.

Konzerte (Frantic, Cairo SR; Uetzing )

Der Zweite Vierte kam (+Stefan Hupfeld-organ-)

Wieder Konzerte.

Der bisher erste Fünfte kam (+Michael Berner-git,drums-)

Primärsilberling (1998).

Und wieder Konzerte, viele.

Der letzte Vierte ging (- Stefan Hupfeld-organ-).

Trotzdem Konzerte.

Ein nächster Fünfter (+ Hans Scheungrab-organ-).

Erneut Darbietungen, nicht wenige.

Die erste Frau (+ Andrea Kellermeier-voc-).

Seitdem sechs.

Band zieht aus und ein ins, dann um im Bandhaus!

Niederkunft des zweiten Silberlings.

Dann doch wieder fünf (- Hans Scheungrab-organ-).

Intermezzo ( +/- Matthias Zwick-organ-).

Endlich! ( + Moritz Weigl-organ- ).

Nun viele Konzerte!

Aufnahmen zur dritten CD.

Andrea geht nach Indien.

Wieder fünf

Michael zieht nach Kempten. Trauer!

Nur noch vier!

Erfolglose Ersatz-Castings

Unerwarte Wende - Neueinstieg Claudia Amberger( voc.)

Silberscheibe  zum Dritten!

Endlich wieder vollständig Robert Greipl (drums, git)

Leider Ausstieg Matthias

Nun Neueinsteiger Simon Ziegler.

Das halbe Dutzend ist voll!

Und wieder Konzerte.

Dann verliesen Sie uns (Simon Ziegler, Claudia Amberger, Moritz Weigl)

Nach langer Basspause kam endlich Karl Röckl.

Und gleich danach Pontus Osterdahl.

Moonride  geht wieder auf Reise...